Auszug aus dem Märchen:


«Es lebte ein Alter mit seiner Alten

Ganz nahe am blauen Meer;

Sie lebten in hinfäll´ger Hütte

Genau dreissig und drei Jahr´.

Der Alte fing Fische, - mit einem Fischnetz, gross,

Die Alte spann ihr Garn.

Einst warf der Alte sein Netz aus, -

Doch zurück kam´s mit lauter Schlamm.

Das andere Mal warf er das Netz aus, -

Doch zurück kam´s mit Meeresgras.

Zum dritten Mal warf er das Netz aus, -

Mit einem Fischlein kam es zurück,

Keinem einfachen Fischlein freilich –

einem Fischlein aus lauter Gold!




















Einst warf der Alte sein Netz aus, -

Doch zurück kam´s mit lauter Schlamm.

Das andere Mal warf er das Netz aus, -

Doch zurück kam´s mit Meeresgras.

Zum dritten Mal warf er das Netz aus, -

Mit einem Fischlein kam es zurück,

Keinem einfachen Fischlein freilich –

einem Fischlein aus lauter Gold!»






ZUM BESTELLEN,

AUF DAS BUCH KLICKEN!










© Ad novam cogitandi


E: auteur@xn--pierrealiz-k7a.ch